Unboxing des Raspberry Pi 3 Model B

Hallo zusammen,

Ich habe mir vor Kurzem den neuen Raspberry Pi 3 Model B von RS Components gekauft. Ich dachte ich fasse meinen Kauf kurz für euch zusammen und mache ein kleines Unboxing des Raspberry Pi 3 Model B via Picture Gallery. 🙂 Davon fehlt es im Netz an Bildern!

Mein Einkauf bei RS Components:

Vorab kurz zu meinem Einkauf. RS Components hat seit meinem letzten Einkauf des Raspberry Pi 1 eine neue Privatkunden Seite aufgebaut. Das gesamte Startzubehör habe ich dort gekauft:

Raspberry PiRaspberry Pi 3 Model B SBC
StromadapterSteckernetzteil, +5Vdc / 2A, 10W Micro USB, verschiedene Netze
GehäuseOffiziell Raspberry Pi 3 Model B, 2 B, B+ ABS Mini-PC Gehäuse schwarz/grau
SD-KartemicroSDHC-Speicherkarte 8GB Class 4

Zusammen habe ich ohne Versandkosten ca. 60€ bezahlt. Kleiner Tip: Nur weil RS Components seinen Geschäftspartnern einen Mengenrabatt ab einer Stückzahl von 5 Stück einräumt, heisst das noch lange nicht, dass das für uns Privatkonsumenten ebenfalls gilt. Die Versandkosten von über 8€ waren ebenfalls recht happig. Dafür dürft ihr euch noch nicht mal den Frachtführer selbst auswählen. GLS hat mich beliefert. Ab Bestellung bis Paket in meinen Händen hat der gesamte Vorgang 4 Tage gedauert.

Unboxing des Raspberry Pi 3 Model B:

FĂĽr einen Test habe ich das aktuelle Jessie Image von Raspbian via


dd if=2016-02-26-raspbian-jessie.img of=/dev/mmcblk0 bs=4096

auf die SD-Karte geschrieben. Bootete einwandfrei *daumenhoch* und funktioniert alles wie erwartet.

Auf die Besonderheiten oder Veränderungen seit dem Raspberry Pi 2 oder 1 gehe ich hier nicht ein. Davon gibt es auch echt genug Blogposts *lach*.

Viele GrĂĽĂźe,

swarkn

swarkn

swarkn

Stefans Schwerpunkte liegen im Umfeld von Betriebssystemen, serverbasierten Diensten und im weitesten Sinne in allgemeiner technischer Infrastruktur. Tagsüber mit strategischen IT-Themen beschäftigt, tackert er Nachts doch mal gerne ins schwarze Loch.
swarkn

Letzte Artikel von swarkn (Alle anzeigen)

pinterest
swarkn

Autor: swarkn

Stefans Schwerpunkte liegen im Umfeld von Betriebssystemen, serverbasierten Diensten und im weitesten Sinne in allgemeiner technischer Infrastruktur. Tagsüber mit strategischen IT-Themen beschäftigt, tackert er Nachts doch mal gerne ins schwarze Loch.

Schreib uns einen Kommentar :)